Die besten Sprüche...

** Sascha zu Tim: "Hör uf, du närvsch!"

 

** Papi rennt aufgeregt in der Wohnung rum, weil er fast einen Termin vergessen hätte: Sascha zu Papi: "Was isch passiert?"

 

** Mami muss nach dem Einparken noch einmal korrigieren. Sascha frech von der Rückbank: "Mami, chasch nid parkiere?"

 

** Papi singt während dem Abendessen. Tim zu Papi: "Due gschider no chli ässe"

 

** Grosi gibt Tim zum Abschied einen Kuss. Tim zu Grosi: "Muesch de wieder mau rasiere"

Oops ;-)

 

** Papi bittet Tim ihm etwas zum Naschen aus dem Kühlschrank zu holen. Tim zu Papi: "Wosch es Bier?"

 

** Papi hat beim Abendessen etwas zu sehr zuegschlagen und muss sich noch am Tisch den Gürtel öffnen. Tim ganz entsetzt zu Papi: "Papi, muesch jetz bisle?"

 

** Mami hat sich Schokolade hinten auf die hellbeigen Hosen geschmiert und es nicht gemerkt. Plötzlich schreit Sascha: "Timmy, lug mau, Mami het id Hose gschisse"

 

**Mami hat sich Tim geschnappt und will knuddeln. Tim lässt das kurz über sicher ergehen, meint dann aber: "Jetz längt's aber de langsam, Mami"

 

**Mit dem Auto unterwegs auf der Autobahn. Sascha zu Mami: "Fahr nid z schnäu, schüsch chunt no d Polizei!"

 

**Papi hat seinen Zahnschutz rumliegen lassen: Tim kommt angerannt: "Mami, Mami, i ha am Papi sini Zähn gfunge"

 

**Grosi bittet Sascha, ihr beim Aufräumen zu helfen. Sascha zu Grosi: "Chani drum grad nid, bi z dumm!"

**Sascha nachdem er zu Mittag zwei ganze Teller Pasta verdrückt hat: "Jetz hani fasch so e grosse Buuch wie z Mami"

 

**Sascha möchte, dass Mami die Papagallo-CD kurz auf "Pause" stellt, während er etwas holt. Da Mami gerade keine Zeit hat und nur sagt er solle sich halt beeilen, antwortet er: "De muesi jetz haut äuä de grad chlei düredräihe!"

 

**Papi ist krank und liegt im Bett. Dort schaut er zur Beschäftigung viel fern. Als er Sascha fürs Mittagsschläfchen ins Bett schickt antwortet der: "I cha äbe nid ga schlafe. I ha drum ke Fernseh im Zimmer. Müesse äuä zersch eine ga choufe..."

 

**Tim und Sascha haben sich ihrer Socken entledigt. Mami schickt sie ins Zimmer, um frische zu holen. Beide kommen mit je zwei paar zurück. Als Mami ihnen sagt, dass ein paar auch gereicht hätte antwortet Sascha genervt: "Mami, lueg mau, i ha doch zwöi Füess"

 

Das sich in jedem Knäuel zwei Socken verstecken ist den beiden wohl bis jetzt nicht aufgefallen ;-)

**Im Auto unterwegs: Tim erzählt Sascha etwas - mit dem Nuggi im Mund.

Sascha versteht es nicht und sagt: "Muesch chli lüter rede". Tim erzählt alles noch einmal, diesmal schreiend. Sascha versteht wieder nichts. Da sagt er, ebenfalls mit dem Nuggi im Mund: "Timmy, muesch dr Nuggi usenäh we öpis verzeusch, schüsch verstahni nämlech kes Wort!!"

 

**Mami erklärt Sascha, dass er die elektrische Zahnbürste ausschalten soll, wenn er sie aus dem Mund nimmt, weil er sonst damit alles verspritzt. Sascha zu Mami: "Mami, du bisch chli e Klugscheisser"

 

**Sascha redet und redet und redet. Dann sagt er plötzlich "Mis Muu isch chlei müed..." und erzählt anschliessend fast pausenlos weiter.

 

**Tim und Sascha diskutieren angeregt. Mami sagt irgendwann: "Dr Timmy het Rächt." Darauf antwortet Sascha ganz bestimmt: "Nei, dä het nicht Rächt, dä het Links."

**Tim setzt sich beim Schulhaus auf eine Bank. Sascha zu Tim: "Chum jetz gschider, schüsch hocksch du no da we mir scho wieder deheim si"

 

**Tim fängt an zu weinen, weil Sascha ihn mit einem Lego-Stein gehauen hat. Sascha zu Tim: "Me grännet auso nid wäge nüt. Hör uf bägge."

 

**Tim bekommt vom Urgrosi sein Weihnachtsgeschenk. Er packt es aus und entdeckt ein neues Pijama. Er sieht es sich an und sagt dann: "Das woti nid, i bhaute lieber d Kasse."

Er dachte wohl, er müsse sich für ein der vielen Geschenke entscheiden ;-) Mittlerweile trägt er das Piji mit Freude...

 

**Auf dem Päckli das Tim von Götti Pädu bekommt liegt schön gefaltet noch etwas für ins Kässli. Tim zu Mami: "Das chasch du ha, das bruchi nid..."

Münz ist das einzige das zählt... (bis jetzt noch) ;-)

 

**Sascha will einer Verkäuferin etwas erzählen. Die ignoriert ihn aber konsequent. Irgendwann wird es ihm zu bunt und er sagt zu ihr: "Hallo Froueli, los mau, i wot dir öpis säge" :-)

 

**Sascha haut Tim. Tim fängt an zu weinen. Sascha darauf zu Timmy: "Muesch nid gränne, es isch nume e Witz gsi"

 

**Sascha will wieder einmal nicht essen, was in seinem Teller ist. Mami sagt ihm, dass er davon probieren soll und sonst am Tisch sitzen bleiben muss bis er grün wird. Sascha fragt Mami: "Gsehni de när us wie dr Shrek?"

 

**Sascha versteht etwas nicht. Darauf antwortet er ganz cool: "Weisch, das isch äuä Änglisch gsi."
**Sascha hat sich das Knie aufgeschürft und kann kaum

mehr gehen ;-)

Als er am Abend seine Suppe nicht aufessen will und Mami ihm sagt, dass der Teller aber geleert werden muss antwortet er: "Ich cha äbe fasch nid. Weisch, mis Chnöi isch drum so rot!"

 

08.07.2012

 

**Papi weiss mal wieder nicht, welchen verschlafenen Sohn er gerade trägt. Papi fragt: "Wele Sohn isch das da eigentlech?" Der Sohn (Tim) antwortet: "Ig" 

Ach sooo... ;-)

 

04. August 2012

 

**Wir wollen aus dem Haus. Sascha, noch ganz im "1.August-Fieber", fragt: "Söu i d Zuckerstöck alege?"

(gemeint waren natürlich die Birkenstöcke)

 

**Ein Strandverkäufer will uns was andrehen. Sascha dreht sich um und antwortet ganz keck: "Nei, mir bruche nüt"

 

28. September 2012

 

**Wir haben Besuch von einem Kollegen. Tim will nicht, dass er nach Hause geht und schlägt ihm vor:

"Du chasch ja bim Mami im Bett schlafe"

Auf die Frage, wo denn Papi schlafen soll, antwortet er:

"Dä cha unger dr Brügg schlafe"

 

**Sascha findet seine Kindergärtnerin toll. Beim Mittagessen fragt er:

"Mami, darf i d Frou Brügger mau mit hei näh?"

 

07. November 2012

 

Tim hat einen Lebkuchen gegessen. Als er fertig ist sage ich ihm, dass er sich den Mund waschen gehen soll. Es seit alles verklebt.

Darauf sagt Tim: "Aha... heisst das wäge däm Chläbchueche?"

 

09. Januar 2013

 

Auf dem Heimweg vom Kindergarten sagt mir Tim, dass er jetzt nicht mehr in den Kindergarten gehen wolle.

Als ihn fragte wieso, antwortete er:

"I bi jetz mindeschtens scho 100 Mau gange... das längt"

 

28. Februar 2013

 

Grosspapi Edwin verwechselt die Jungs und nennt Sascha Tim.

Darauf antwortet Sascha: "Wenn du mir Tim seisch, de sägi dir haut Grosi Ruth!"

 

****

 

Tinu und ich üben mit den Jungs die Monate. Saschas Lieblingsmonat ist der Jung - weil er da Geburtstag hat. Tim: "Mi Lieblingsmonet isch dr März"

Papi: "Wieso dr März?"

Tim: "Wüu d März-Frou die schönschti isch im Kaländer"

 

Zur Erklärung: Papi hat von Mami einen Bäuerinnenkalender erhalten... und Papi... der hat ihn ins Kinderzimmer gehängt ;-) 

 

 

****

 

Wir sind immer noch bei den Monaten. Sascha übt sein Geburtsdatum: 26. Juni. Darauf fragt Tim: "Und wenn ha de ig Geburtstag??"

 

Hmmm, wann wohl?!?

 

***

 

Juni 2013

Tim fragt mich, wieso ich denn wisse, dass er Tim sei. Ich antworte: "Das weisi eifach".

Er erwidert darauf: "Weisches wüu i sones Prachtstück bi?"

 

****

 

August 2013

 

Tim und Sascha sind gerade sehr wissensdurstig:

 

Tim fragt: "Mami, wie macht me Hüser?"

Mami erklärt.

Dann weiter: "Mami, wie macht me Ching?"

Ähm, Mami gibt eine nicht ganz so detaillierte Erklärung ab.

 

 

Etwas später: "Mami, wie macht me de Buebe?"

Sascha antwortet: "Da chasch dänk nid useläse. Da muesch näh was chunt!"

 

 

***

 

11. September 2013

 

Papi erzählt beim Abendessen, dass er Muskelkater hat

Tim: "Wieso Muskukater? Du hesch ja gar ke Muskle!!"