Gehört in die moderne Küche: Der Brotbackautomat

Bewerte diesen Artikel

3 Bewertungen

 

Gehört in die moderne Küche: Der Brotbackautomat

Gesunde Ernährung liegt absolut im Trend. Und da möchte man natürlich auch beim Brot wissen, was drin ist. Mit einem Brotbackautomat gelingt vollautomatisch jedes gewünschte Brot. Das schmeckt nicht nur besonders gut, sondern schont auch noch den Geldbeutel.

Gutes Brot ist nicht billig

Gesunde Ernährung und Bio-Kost sind aus den Supermarktregalen nicht mehr wegzudenken. Zur gesunden Ernährung gehört natürlich auch ein gutes Brot. Der Bäcker hat zwar eine gute Auswahl verschiedener Brote, aber niemand weiss so ganz genau, was alles drin ist. Besonders vor Konservierungsstoffen schrecken immer mehr Anbieter zurück. Ausserdem sind gute Brote beim Bäcker nicht unbedingt zum Schnäppchenpreis zu bekommen. Backshops in Supermärkten bieten zwar günstigere Alternativen, allerdings leidet hier oftmals auch die Qualität des Brotes.

Brotbackautomat übernimmt die Arbeit

Was liegt näher, als sein eigenes Brot zu backen? Nur dann weiss man, was wirklich drin ist. Allerdings ist die manuelle Anfertigung des Teiges sehr zeitaufwendig und das Backen im Ofen in Zeiten hoher Stromkosten auch nicht gerade billig. Die Anschaffung eines Brotbackautomaten ist hier die in jedem Fall die beste Lösung. Dieser ist in der Lage, das Brot selbstständig herzustellen. Man muss lediglich alle erforderlichen Zutaten in den Automaten geben, den Rest erledigt die Maschine. Mit den integrierten Knethaken wird ein perfekter Brotteig hergestellt, der anschliessend direkt im Automaten zum fertigen Brot gebacken wird. Etwa zwei Stunden nach dem Backvorgang kann das frische und selbst gemachte Brot dann genossen werden.

Jedes Brot günstig backen

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Im Brotbackautomaten lassen sich wirklich alle Brote selbst herstellen. Neben den klassischen Weiss- und Vollkornbroten können hier auch Bierbrote oder Brote mit Gemüse hergestellt werden.

Wer es noch einfacher möchte, kann für wenige Cent im Supermarkt eine fertige Brotbackmischung erwerben. Auch hier kann man recht sicher sagen, dass man weiss, was man später ist. Die Aufschriften auf der Verpackung sind allemal aussagekräftiger als das Brot im Bäcker-Regal.

Ob eigene Zusammenstellung oder Backmischung, jedes selbst gebackene Brot ist deutlich günstiger als beim Bäcker oder im Backshop. Moderne Brotbackautomaten sind gerade in punkto Energieverbrauch immer weiter optimiert worden, so dass die Herstellung eines Brotes mit nur wenigen Cent Energieverbrauch einhergeht.

Fazit

Schneller und einfacher als mit einem Brotbackautomat kommt man nicht an sein eigenes Brot. Die Ergebnisse brauchen sich keineswegs hinter den Backkünsten angesehener Bäcker verstecken, sofern man die richtigen Zutaten wählt.
Besonders interessant ist natürlich die günstige Herstellung. Zutaten und Energieverbrauch sind preislich so günstig, dass sich für wenige Cent ein komplettes Brot herstellen lässt.

Ein kleiner Abstrich muss allerdings gemacht werden: Aufgrund der integrierten Knethaken bleibt in jedem Brot ein kleines Loch zurück. Der Geschmack selbst hergestellter Brote wird aber schnell darüber hinwegtrösten. 
 
Text: Daniel D. Eppe