Deckel mit Fimo
Bastelanleitung

Bewerte diesen Artikel

3 Bewertungen

 

Bastelanleitung

Deckel mit Fimo

Genau das Richtige um lieben Menschen eine besondere Freude zu bereiten. Mit viel Liebe und Zeit werden leckere eingemachte Speisen oder Konfitüre selber hergestellt und verschenkt. Mit diesen kreativen Deckeln aus Fimo werden die Einmachgläser noch einzigartiger. Die Deckel sind im Nu gemacht und man kann sich lange daran erfreuen. So macht Selbstgemachtes zum Verschenken noch mehr Spass.
Materialliste
Fimo® *(Modelliermasse) in verschiedenen Farben
spitzes Messer
Backtrennpapier
Roller oder Wallholz
Fimo-Lack, Pinsel
Glas mit Deckel (z.B: von Gurken, Honig)
Schneidebrett
wenn vorhanden: kleine Guetzli-Formen
* Fimo® ist eine geschützte Marke. Erhältlich in Bastelläden oder
grösseren Warenhäusern.
Für zwei Deckel benötigt man ca. 1 Fimo Block. Man trennt ein grosses Stück Fimo, von den gewünschten Farben, vom Block ab und knetet diese gut durch. Kugel oder Rolle jeweils auf ein Backtrennpapier legen.

TIPP:
Beim Farben mischen immer mit der hellsten Farbe beginnen. Vor einer neuen Farbe die Hände waschen, da Fimo in ungebackenem Zustand etwas abfärbt. Mit Seife geht das aber schnell weg. Deshalb auch immer Backtrennpapier verwenden. Übrigens: Fimo Soft ist weicher und lässt sich somit leichter kneten. Vor allem kleinere Kinder arbeiten gerne damit.
Deckel mit Muster:
Damit sich die Farben gut vermischen wird von den ausgewählten Farben, jeweils eine Rolle gemacht. Die Rollen anschliessend nebeneinander legen und verdrehen. Falls das Muster feiner werden soll, den verdrehten Strang weiter rollen, halbieren und anschliessend noch einmal miteinander verdrehen. Vorgang so lange wiederholen, bis die gewünschte Färbung erreicht ist. Anschliessend zu einer Kugel kneten.
Die Kugel flach drücken und mit dem Roller oder dem Wallholz bis ca. 2 – 3 mm Dicke auswallen. Die Fimo Fläche sollte mindestens so gross sein wie der Deckel plus Höhe des Randes.

TIPP: Gut geht das Auswallen zwischen zwei Backtrennpapieren. Damit alles gleichmässig dick wird, helfen sich Kinder gerne mit Teigausroll-Hölzern.
Die Fimo Platte am besten auf beiden Seiten anschauen und dann gewünschter Ausschnitt wählen. Die Seite mit dem Ausschnitt muss auf dem Backtrennpapier liegen. Deckel umgekehrt auf die Fimo Fläche legen und gut andrücken. Mit dem Messer einen Kreis ausschneiden der um so viel grösser, wie der Deckel breit ist.
Fimo vorsichtig um die Kante biegen und gut an den Deckel andrücken. Überstehendes Fimo wegschneiden und mit dem Finger glatt streichen. Sind noch Verzierungen gewünscht, können diese nun angebracht werden.
Fimo-Reste wieder zusammen kneten. Wird ein feineres Muster gewünscht, Rollen wieder verdrehen und wie oben beschrieben weiterverarbeiten.
Links: Grobes Muster / Rechts: Feineres Muster (Reste weiterverarbeitet)
Aufgesetzte Dekoteile:
Dekoteile können aufgesetzt oder direkt in den Fimo eingearbeitet sein. Aufgesetzte Teile geben ein dreidimensionales Bild. Besonders Kinder lieben das. Wichtig ist dabei nur, dass der Deckel gut greifbar und das Glas somit gut verschliessbar bleibt. Das Arbeiten mit Guetzliausstecher geht schnell und sieht immer gut aus. Übrigens: Die Kanten können mit wenig Wasser noch etwas abgerundet werden.
Aufgesetzte Muster:
Auf diese Art sind Muster auf ganz einfach zu machen und sehen sehr dekorativ aus. Dazu dünne Rollen oder kleine Kugel formen. Evt. etwas flach drücken und alles platzieren. Übrigens: Ankleben ist bei Fimo nicht notwendig. Das Ganze «klebt» im warmen Backofen zusammen.
Weitere Deckel vorbereiten und mit der Fläche nach oben auf ein Backtrennpapier legen. Alles auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 110° Grad 30 Minuten backen.
Deckel auskühlen lassen. Mit Fimo-Lack bestreichen. Dies gibt dem Deckel Glanz und macht ihn resistenter.
Glas mit Inhalt füllen. Süss, sauer oder salzig...
Gut geeignet sind selbstgemachte Konfitüre, Chutneys, Risotto- oder Müeslimischungen, eingelegtes Gemüse wie Kürbisse, Zucchini, Pilze etc. Deckel wieder auf das Glas schrauben und schon ist es bereit zum Verschenken.